OPS gewinnt vor heimischer Kulisse

Es war der letzte reguläre Spieltag der Junior League Hannover, und er hatte einiges zu bieten. Zuletzt hieß der Sieger stets Theodor Heuss Schule, doch an diesem Vormittag sollte es anders kommen. Im Spielmodus jeder gegen jeden, traten die Grundschulen Mühlenberg, Theodor-Heuss, Otfried-Preußler und Roderbruch gegeneinander an.

Ohne Platzierungsspiele wird der Sieger im direkten Vergleich durch die Anzahl der Siege und Niederlagen ermittelt. So kam es schließlich dazu, dass der Sieg durch einen Dreiervergleich entschieden wurde. Erstmalig bei  einem Turnier der Grundschulliga Hannover. Am Ende war es eine hauchdünne Entscheidung Zugunsten der OPS Outlaws. Unter dem lautstarken Jubel der heimischen Fans durfte sich das Gewinnerteam über den Sieg freuen. Als besonderen Preis gab es neben den Urkunden auch neue Trinkflaschen für den ersten Platz.

Wir gratulieren den Kids der Otfried-Preußler-Schule zum Sieg und sagen Danke an alle anderen Teams, die in jedem Spiel alles gegeben haben.