Turnschwestern zu Gast bei den Angels

TKH Damen wollen zurück auf die Erfolgsspur.

Am kommenden Sonntag machen sich die Damen des TK Hannover auf den Weg nach Nördlingen. Dort steht das dritte Auswärtsspiel der Saison an. Durch Spielverlegungen hat Nördlingen zwar erst zwei Spiele absolviert, aber in diesen bewiesen, dass erneut mit ihnen zu rechnen sein dürfte im Kampf um die Playoff Plätze. Die Angels stehen mit einem deutlichen Sieg gegen Göttingen und einer knappen Niederlage gegen Keltern derzeit auf dem siebten Tabellenplatz. Drei Plätze vor den Turnschwestern also, die auf dem zehnten Platz rangieren. Diesen wollen sie aber mit einem Auswärtssieg im Ries verlassen.

„Unser Saisonstart ist alles andere als optimal verlaufen, das wissen wir. Wir arbeiten jede Woche im Training daran unsere Fehler abzustellen, leider gelingt es uns in den Spielen nur phasenweise dies umzusetzen. Durch fahrige Sequenzen bringen wir uns immer wieder um eine Siegchance. Nördlingen wird versuchen das zu ihren Gunsten auszunutzen, uns unter Druck zu setzten und zu Fehlern zu zwingen. Das wollen wir natürlich verhindern und es schaffen über 40 Minuten eine konstante Leistung an beiden Enden des Spielfeldes abzurufen.“ sagt Mary Ann Mihalyi vor dem Spiel.

Die Angels haben fünf Spielerinnen die im Schnitt acht oder mehr Punkte erzielen, allen voran Luisa Geiselsöder mit knapp 19 Punkten und acht Rebounds. Sie gibt unter den Körben den Ton an. Auf den Außenpositionen sind sowohl Racic als auch Hill tempobestimmend und brandgefährlich. Allerdings dürfen Timbilla, neun Punkte und neun Rebounds, und Mäkikato, acht Punkte, auch nicht außer Acht gelassen werden. Die Kreise dieser Spielerinnen gilt es einzuengen, um den zweiten Sieg der Saison einzufahren.