Fünf gehen – fünf bleiben, eine kommt

TKH bastelt fleißig am Kader für die Saison 2018/19.

Der Kader der Turnschwestern für die kommende Saison nimmt langsam Formen an. Die Verantwortlichen können nach intensiven Gesprächen mit bereits bekannten Gesichtern verkünden, dass Mary Ann Mihalyi, Tessa Stammberger, Dragana Gobeljic, Ivana Brajkovic und Aliaksandra Tarasava dem Verein beim Turn-Klubb bleiben. „Es war uns ein großes Anliegen, die Verträge mit möglichst vielen Spielerinnen der vergangenen Saison zu verlängern und so einen eingespielten Kern zu halten. Somit können wir auf eine bereits vorhandene Basis aufbauen und neue Spielerinnen schneller integrieren. Wir freuen uns sehr, dass wir mit Mary uns Sascha unser Guard-Duo, sowie mit Dragana und Tessa tolle Flügelspielerinnen und Ivana einen Anker unter dem Korb halten konnten.“ berichtet die sportliche Leiterin Dorothea Richter.

Weitere Gespräche sowohl mit alten als auch mit neuen Spielerinnen werden derzeit geführt und sehen vielversprechend aus: Neu beim TKH wird in der nächsten Spielzeit Marleen Peek sein. Die 18-jährige Niederländerin wechselt von der renommierten niederländischen Basketballakademie in Apeldoorn nach Hannover. Sie ist 1,95 Meter groß und wird die Turnschwestern unter den Körben verstärken. „Marleen ist eine sehr talentierte, junge Spielerin. Sie hat in den Niederlanden auf höchsten nationalem Niveau gespielt, aber auch über die Nationalmannschaft schon reichlich internationale Erfahrung gesammelt. Wir sind sehr froh, dass sie sich für Hannover entschieden hat und glauben, dass wir ihr die Chance geben können, sich weiter zu entwickeln und in der deutschen Liga Fuß zu fassen.“ sagt Assistantcoach David Bunts über sie.

Neben den fünf Verlängerungen und der einen Neuverpflichtung sind folgende Abgänge zu vermelden: Stefanie Grigoleit wird nach vier Jahren den Klubb verlassen und sich sportlich neu orientieren. Melissa Jeltema beendet nach sieben Jahren in Deutschland ihre basketballerische Karriere und kehrt in ihre Heimat USA zurück, um sich dort neuen sportlichen und beruflichen Herausforderungen zu stellen. Auch Sherranda Reddick, Liga Vente und Martina Matejcikova werden den Verein verlassen. „Wir möchten uns auf diesem Wege bei allen Spielerinnen für ihren Einsatz auf und neben dem Feld bedanken und wünschen ihnen für ihre Zukunft alles Gute.” gibt Dorothea Richter weiter zu Wort.