Kampf und Krampf im JBBL-Spiel gegen Dresden

Am ersten Februar-Wochenende stand die weite Reise nach Dresden auf dem Spielplan. Am Sonntag, dem 4. Februar 2018, trat die JBBL-Mannschaft des TKH gegen die Titans an. In der Halle herrschte eine tolle Stimmung. Die Dresdner Fans feuerten ihre Mannschaft zum Sieg an. Dagegen konnte die extra angereiste Fan-Familien nicht ankommen. Und auch die neue Trommel hat im wahrsten Sinne des Wortes noch nicht richtig eingeschlagen. Denn die Gastgeber gewannen mit 71 : 52.
Im 1. und im 3. Viertel hatte das Team aus Dresden einen Lauf und war nicht zu bremsen. Mit ihrer aggressiven Verteidigung schafften sie es, die Jungs vom TKH zu verunsichern. Mehrfach umringten zwei Dresdner Verteidiger den ballführenden Angreifer. Keine Chance! Die Hannoveraner fanden einfach keinen Rhythmus. Im 2. und im 4. Viertel spielte der TKH ganz gut mit. Die Verteidigung war sogar phasenweise besser. Allerdings war die Mannschaft aus Dresden schon auf und davon.
Nach dem Spiel blickt Coach Johannes Schwarz nach vorne: „Es gilt nun, den gameplan für die nächsten zwei Wochen umzusetzen und die Jungs für die kommenden Aufgaben vorzubereiten. Wir werden gemeinsam alles dafür tun, den Abstieg zu verhindern.“
Ein besonderer Dank gilt den Fahrern Arthur Kochel und Detlef Sodtke.
Es spielten: Leonard Kochel (10), Rinor Stubbla (3), Riccardo Piro (0), Tim Jaletzke (8), Malte Wernicke (1), Fabian Garbermann (4), Leon Cooper (6), Christoph Sodtke (6), Kenan Kuresepi (5), Tobin Mispagel (1), Maurits Könecke (8)

Das nächste Spiel findet am Sonntag, dem 11. Februar 2018, um 12 Uhr in der Birkenstraße statt.