Nächster Heimsieg für die Turnschwestern

Der TK Hannover bleibt zu Hause ungeschlagen, 73:66 Sieg gegen den Herner TC am Sonntagnachmittag.

Vor rund 350 Zuschauern gelang den Turnschwestern am Sonntag, den 19. November 2017, der nächste Sieg vor heimischer Kulisse in der Birkenstraße 12. Am Ende hieß es 73:66 gegen den Herner TC. Nach neun Spieltagen ist der TK Hannover nun Tabellenvierter und bleibt weiterhin zu Hause ungeschlagen.

Von Anfang an spielten die Turnschwestern konzentriert und fanden in der neuen Spielerin Aliaksandra „Sasha“ Tarasava eine Antreiberin, die sofort Verantwortung übernahm und ihre Mitspielerinnen motivierte. Mit 12 Punkten war sie darüber hinaus zweitbeste Scorerin hinter der (mal wieder) überragenden Melissa Jeltema, die mit 24 Punkten den TKH zum Sieg führte. Nach der Halbzeitführung (39:31) bauten die Turnschwestern im dritten Viertel die Führung weiter aus, zwischenzeitlich trennten die Mannschaften sogar 15 Punkte. Doch der Gast aus Herne kämpfte sich immer wieder heran und sorgte somit für ein letztes spannendes Viertel, welches er für sich entscheiden konnte (13:16).Doch am Ende jubelte, wie bisher in jedem Heimspiel, der Turn-Klubb zu Hannover, der mal wieder überragend von den Fans und den TKH-Cheerleadern unterstützt wurde.

Zum ersten Mal in der Geschichte der Turnschwestern gab es einen sogenannten „Sponsor of the day“, der die Halle an diesem Sonntag zur Werbegestaltung frei nutzen konnte.. Unser Hauptsponsor, die EBRC Consulting GmbH, konnte sich somit präsentieren.

Punkte für den TKH: Melissa Jeltema (24), Aliaksandra Tarasava (12), Stefanie Grigoleit (10), Dragana Gobeljic (7), Mary Ann Mihalyi (6), Birte Thimm, Ivana Brajkovic (je 4), Tessa Stammberger, Janne Bartsch (je 3).