Spielbericht TKH MU16 BZOL gegen CVJM

TKH gewinnt das erste Heimspiel der Saison mit 107:47 

Das erste Punkt-Heimspiel der Saison begannen die mit viel Nervosität, sodass man nach 2 Minuten mit 7:2 hinten lag. Vorne ging nichts rein hinten war Tag der offen Tür. Nach einer Auszeit änderte sich dies. Mit einer ordentlichen Fullcourt-Verteidigungen und schnellen Fastbreaks drehten die jungen Spieler das Spiel, sodass der TKH zur Viertel-Pause mit 27:12 führte.

 Das 2. Viertel begann mit der Ansage, bloß nicht nachzulassen. Dies nahmen sich die Spieler zu Herzen und bauten die Führung zur Halbzeit auf 61:19 aus. Zur Halbzeit folgte die klare Anweisung, weiter Vollgas zu geben. Nach einer schwächeren Phase zu Beginn des 3. Viertels und einer weiteren Auszeit rappelten sich die Spieler zusammen und zwangen mit der Presse den CVJM zu Fehlern, welche gnadenlos ausgenutzt wurden. Zu Beginn des letzten Viertels stand es nun 89:37. Bereits im 3. Viertel rotierte der Coach die Spieler mehr, um allen Spielpraxis zu verschaffen. Im 4. Viertel durfte dann auch Paul Antonius sein Debüt für den TKH geben. Auch das letzte Viertel entschieden die Jungs von Nico Möhlenbeck für sich. Endstand: 107:47 

Nach dem Spiel sagte der Trainer: Außer zu Beginn des 1. und 3. Viertels kann ich mich heute über kaum etwas beklagen. Ich bin stolz auf die Leistung meiner Jungs. Heute wurde sehr viel von dem umgesetzt, was wir nach dem Spiel gegen Großburgwedel besprochen haben. Jetzt dürfen wir in den nächsten Spielen nur nicht nachlassen. 

Es spielten: Luka Kitsbabashvili, Tammo Tesmer, Luka Benecke, Alexander Stavrakoudis, Bent Steinemann, Max Küster, Oskar Drees, Alexander Steiner (Kapitän), Arne Gädeken, Tarik Badr, Paul Antonius. Anwesend waren zudem: Bent Gruben (Verletzt), Robert Suero de Oleo (verletzt), Konstantin Busch, Leon Meinertshagen

 Nächstes Punktspiel: 19.11.2017 12:30 Uhr Werner von Siemens Schule gegen Bothfeld